Unsere Brauphilosophie

Hallertauer Naturhopfen

Wir beziehen unseren Naturhopfen aus der Hallertau, pflegen noch unsere Beziehung zum Hopfenbauern und verzichten bewusst auf Hopfenextrakt.

Bayrisches Malz aus der Region

Unsere Braumalze beziehen wir aus der benachbarten Mälzerei Albert Müller sowie aus Bamberg, Franken, welche ihre Braugerste von bayrischen Bauern einkaufen.

Brauwasser aus dem eigenen Tiefbrunnen

Unser weiches Brauwasser stammt aus dem eigenen kontrollierten Tiefbrunnen, wird nicht chemisch aufbereitet und ist eines der wenigen noch nitratfreien Brauwasser in der Region.

Hefe aus eigener Reinzucht

Die Hefe aus eigener Reinzucht sichert die Qualität unserer unter- und obergärigen Biere.

Handgeführte Gärung

Unser Bier darf nach einem betont langsamen Reifeprozess das volle Aroma entfalten. Die Gärung findet stets handgeführt statt, außerdem pflegen wir die Tradition der offenen Gärbottiche.

Ausgereifte Lagerung

Im Brauereikeller reifen unsere Biere anschließend viele Wochen lang in kalten liegenden Lagertanks tief unter der Erde, wo sie von erfahrenen Brauern händisch betreut werden.

Keine Kurzzeiterhitzung

Zur Bewahrung des vollen Geschmacks verzichten wir bewusst auf Pasteurisierung oder Kurzzeiterhitzung unserer Erlkönige.

Grüß Gott!

Sind Sie mindestens 16 Jahre alt und stimmen unserer Datenschutzerklärung zu?

Ihre Angabe wird in einem Cookie gespeichert.